eFlux Freeride PRO Test: Reichweite, Fahrverhalten, Brems- und Beschleunigungstest

Wir haben uns einen neuen Roller angeschaut und ausführlich getestet. Dabei handelt es sich um den Freeride PRO der Marke „eFlux“.

In Diesem Bericht zeigen wir dir, was das Modell so drauf hat und auf welche Dinge du beim Kauf unbedingt achten solltet.

eFlux E Roller Test im Stehen

Der Roller hat eine Leistung von 1600 Watt und wird bei einer Spannung von 48 Volt betrieben. Dank dem ECO-Modus kann man ziemlich hohe Distanzen zurücklegen und so eignet sich das Elektrofahrzeug gut um alltägliche Strecken überbrücken zu können.

Alle Teile sind sehr hochwertig verarbeitet und auch die Bremsen funktionieren sehr zuverlässig. Hier kannst du dir unser Videoreview anschauen:

Hier kannst du das Modell im Shop erwerben!*

Design, Inbetriebnahme und andere technische Details

Der eFlux Freeride Roller wiegt 46 Kilogramm. Genau deshalb ist es überhaupt nicht so einfach ihn zu transportieren. Ein Großteil des Gewichts kommt durch den großen Akku zustande.

Dadurch dass sich dieser im unteren Bereich befindet, liegt der Schwerpunkt des Rollers ziemlich niedrig und ihr profitiert von einem super Fahrgefühl.

Vorne und im hinteren Bereich befinden sich hochwertige Wave-Scheibenbremsen.

Scheibenbremse Elektroroller hinten

Besonders das Echtholz-Trittbrett gibt dem Roller einen verdammt hohen Wert und sorgt für einen guten Kontrast zum restlichen Design.

Mit der Hilfe des Drehgasgriffs kann die Leistung des Motors und damit auch die Beschleunigung und Geschwindigkeit, sehr gut kontrolliert werden.

Wenn du mit dem Elektroroller losfahren möchtest, solltest du dich vorher mit dem Sicherheitsmechanismus vertraut machen, der bei Elektrorollern der Marke eFlux Standard ist. Dieser greift beim eFlux Freeride so, dass du den Ständer nach oben klappen musst, damit du mit dem Modell losfahren kannst.

Auf der linken Seite des Rollers lässt sich das Licht ein- und ausschalten. Rechts befindet sich außerdem ein großer und roter Button. Dieser ist dafür da, um den Elektroroller in den Stromsparmodus versetzen zu können, welcher oftmals auch Eco-Modus genannt wird.

eFlux Elektroroller Frontansicht

Leider gibt es keinen Tacho der die aktuelle Geschwindigkeit des Rollers anzeigt.

Antrieb und Fahrgefühl

Die 1600 Watt Leistung spürt man ordentlich und du wirst ordentlich angeschoben. Bei starken Ansteigungen wird der Roller aber schon etwas langsamer.

Auch auf unebenem Untergrund ist das Fahrgefühl stets sicher und komfortabel, dafür sorgen die hochwertigen Stoßdämpfer, welche hier verbaut wurden. Allerdings wirst du die Höchstgeschwindigkeit viel eher auf einem sehr ebenem Untergrund erreichen, diese liegt bei etwa 45 Kilometer pro Stunde.

eFlux E Roller Reichweitentest Offroad

Du solltest vor dem Kauf des Elektrorollers jedoch beachten, dass man mit dem eFlux Freeride Pro nicht am Straßenverkehr teilnehmen kann, weil dieser keine Straßenzulassung besitzt.

Allerdings kannst du auf dem Privat- oder Betriebsgelände, beziehungsweise auch auf einigen Feldwegen fahren. Handelt es sich um einen Privatweg, haftet der Eigentümer normalerweise nicht und im Zweifel sollte man diesen auch fragen ob der Weg überhaupt benutzt werden darf und auf Hinweisschilder achten.

Akku

Der Akku des eFlux Freeride Pro kann an jeder beliebigen Steckdose aufgeladen werden. Hierbei beträgt die Ladezeit in etwa 6 Stunden, sollte der Akku komplett leer sein.

Vorteilhaft ist die Unabhängigkeit von Tankstellen und die enorm geringen Betriebskosten. Ihr verbraucht auf eine Distanz von 100 Kilometern etwa 50 cent. Das ist wirklich verdammt billig und du tust außerdem auch etwas gutes für die Umwelt!

In unserem Praxistest konnten wir mit dem Roller eine Reichweite von 14 Kilometern erzielen. Der Hersteller gibt 20 Kilometer an. Die deutlich geringere Entfernung welche wir zurückgelegt haben, liegt sicher an der abrupten Fahrweise.

Je konstanter man eine geringe Geschwindigkeit hält, desto höher ist natürlich auch die mögliche Reichweite.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Hoher Fahrkomfort dank hochwertigem Stoßdämpfersystem
  • Moderne Scheibenbremsen sorgen für einen kurzen Bremsweg
  • Kraftvolles Antriebssystem mit 1600 Watt Motor
  • Gute Reichweite – bis zu 20 Kilometer weit
  • Geräuscharmes und ruhiges Fahren dank Elektroantrieb
  • Du kannst mit diesem Modell ordentlich Geld sparen
  • Hohe Geschwindigkeiten – bis zu 45 Kilometer pro Stunde
  • Tolles Design mit Trittbrett aus Holz
  • Du kannst in den ECO-Modus schalten um die Reichweite zu erhöhen
  • Der Roller lässt sich zusammenklappen
  • Farblich abgesetzte Teile für eine einfachere Demontage

Nachteile:

  • Hohes Gewicht (46 kg)
  • Es gibt leider keine Geschwindigkeitsanzeige
  • Leider besitzt der eFlux Freeride PRO Roller keine Straßenzulassung

Fazit

Beim eFlux Freeride PRO handelt es sich um einen zuverlässigen Roller mit starkem Elektroantrieb und einer hohen Reichweite.

Der Akku lässt sich super einfach mit der Hilfe einer Steckverbindung aus dem Elektroroller lösen und so habt ihr theoretisch die Möglichkeit einen Ersatz-Akku einzusetzen.

Besonders viel Komfort bieten der gefederte Sessel und die Stoßdämpfer, auch auf einem Schotterweg.

Wir müssen dich an dieser Stelle leider nochmals darauf hinweisen, dass der Roller keine Straßenzulassung besitzt!

Insgesamt betrachtet ist der eFlux Freeride Pro sehr empfehlenswert, sofern man die Nachteile in Kauf nimmt.

Hier kannst du das Modell im Shop erwerben!*

Weitere Elektroroller im Test:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen