Flitzer Hoverboard 10 Zoll im Praxistest: Was kannst du von diesem Mini-Segway erwarten?

Die wir viele Modelle aus verschiedenen Shops testen wollen, haben wir uns das 10 Zoll Hoverboard von flitzer-hoverboard.com besorgt um dieses mal auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Board liegt mit einem Preis von knapp 320€ im mittleren Preissegment für 10 Zoll Modelle. Besonders angesprochen hat mich das futuristische Design. Ein großer Pluspunkt für diesen Shop ist auf jeden Fall das kostenlose Rückgaberecht von 45 Tagen falls euch das Board nicht gefällt.

10 Zoll Hoverboard Smartwheel Verpackung

Wie gut schneidet dieses schnittige Board aber in der Praxis ab? Denn gut aussehen alleine reicht nicht um uns zu überzeugen! Das folgende Video zeigt unseren Hoverboard Test des Flitzer Hoverboards:

Unboxing und Lieferumfang

Das Board kam direkt am nächsten Tag per DHL und wurde bis an die Haustür geliefert. Der 24h Blitzversand der auf der Webseite des Händlers angegeben ist funktioniert in unserem Test einwandfrei. In einem hochglänzen Karton fanden wir dann das Hoverboard und folgendes Zubehör:

  • 10 Zoll Hoverboard Flitzer
  • 3 verschiedene Bedienungsanleitungen (Deutsch, Englisch und Französisch)
  • Ladegerät
  • Fernbedienung
  • Tragetasche

Für den sehr günstigen Preis ist auf jeden Fall eine Menge enthalten. Das Smart 10 Zoll Balancewheel ist hochwertig verarbeitet und macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Weiterhin sind die Zertifikate, die das Hoverboard besitzt, als Kopie des Originals mit beigelegt.

Das Hoverboard passt perfekt in die mitgelieferte Tragetasche die an die Form des Boardes angepasst ist und damit nicht unnötig viel Platz einnimmt beim Transport z.B. im Auto. Das Board besitzt an der Unterseite den An- und Ausschaltknopf sowie den Eingang für das Ladegerät. Am Boden des Boardes befinden sich 4 blinkende Katzenaugen die das Gefährt bei schlechten Sichtverhältnissen sichtbar machen.

>> Flitzer Hoverboard beim Händler ansehen

Samsung Akku und Sicherheitsstandards

Es ist ein CE geprüfter Samsung Akku mit 36V und 4,4Ah verbaut der eine Reichweite von 15 bis 20 km haben soll (laut Hersteller). Da wir das Mini-Board erst gestern erhalten haben, konnten wir keinen ausführlichen Reichweitentest durchführen. Wir haben das Board so wie es uns geliefert wurde direkt leergefahren und konnten dabei 4km zurücklegen. Die Ladezeit betrug in unserem Test knapp 105 Minuten, danach war der Akkumululator wieder vollständig aufgeladen.

Wie bereits bei anderen Modellen erwähnt ist es ratsam das Board nach maximal 120 Minuten wieder von der Steckdose zu entfernen, da du damit ein Überladen vermeidest und gleichzeitig die Lebenszeit des Akkus effektiv verlängerst. Das Ladegerät funktioniert einwandfrei an jeder von uns gestesten Steckdose.

Das Ladegerät als auch der verbaute Akku sind mit dem CE-Zertifikat versehen und garantieren eine entsprechende Qualität. Es gilt sozusagen als EU-Reisepass, damit das Produkt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden darf. Ob eine weitere Prüfung wie z.B. durch den TÜV Rheinland durchgeführt wird haben wir beim Hersteller nachgefragt.

Die mitgelieferte Fernbedienung funktioniert einwandfrei, auch wenn diese zwar eine nette Spielerei ist aber keinen wirklichen Mehrwert bietet. Dafür ist die Hupe die man mit dem Remote Controller betätigen kann einfach zu leise.

Erste Schritte mit dem Balancewheel

Das Auf- und Absteigen ist für geeübte Fahrer kein Problem. Egal ob du zuerst mit dem Linken oder dem Rechten Fuß auf das Trittbrett steigst, das Hoverboard bewegt sich keinen Zentimeter vom Fleck und erledigt seinen Job tadellos. Nach den ersten Metern fühle ich mich sicher und gut aufgehoben. Kleinere Bordsteine kann ich mit dem 10 Zoller problemlos hoch und wieder runterfahren ohne das ich dabei ernsthaften Herausforderungen ausgesetzt bin. Dennoch ist das Aufsetzen nach Passieren einer Kante etwas unsanft, durch eine eigens vorgenommene Luftdruckanpassung haben wir das ganze jetzt etwas optimiert.

Flitzer Hoverboard im Praxistest auf Pflastersteinen

Im Gelände bzw. auf unebenem Untergrund fährt sich das Board ebenfalls gut wobei es ratsam ist erst bei etwas mehr Übung und einem gut ausgesprägten Sicherheitsgefühl z.B. Feldwege befahren werden sollten. Auf geteerten Straßen fährt es sich dafür fast besser als Konkurenzmodelle wie z.B. der Crossrover V.8. Dies liegt an dem spzeiellen Profil und der dadurch gute Grip der auf ebenem Untergrund entsteht und damit etwas besser ist als bei der Konkurrenz.

Die Beschleunigung des Boardes auf bis zu 12km/h Höchstgeschwindigkeit konnten wir in unserem Geschwindigkeitstest auf geraden Fahrbahn ganz locker erreichen. Das Board stark zu Bremsen erfordert etwas Übung da der Gewichtsschwerpunkt relativ weit vorn liegt beim Vorwärtsfahren. Wir konnten das aber ganz einfach korrigieren indem wir das Board neu kalibriert haben. Dafür musst du einfach den Einschaltknopf für 15 Sekunden lang gedrückt halten und den Mini Scooter auf geradem Untergrund stellen, damit sicher der innere Kompass gut ausrichten kann. Wenn du das ganze in einer kleinen Schräglage durchführst, dann wirst du beim Fahren merken das das Board in gewisser Weise „verstellt“ ist und das Fahrgefühl etwas komisch ist. Falls dein Hoverboard eines Tages mal nicht fährt wie normal, heißt das noch lange nicht das das Gerät kaputt ist, sondern eventuell einfach noch mal neu austartiert werden muss. Wenn das Board nach 15 Sekunden fertig ist mit der Kalibrierung, dann ertönt ein Piepston und die blauen Katzenaugen blinken abwechselnd. Das ist das Signal das der Prozess erfolgreich abgeschlossen ist.

Das ist unserer Hoverboardfahrerfahrung nach aber mehr eine Übungssache als ein Fehler im Board selbst. Das Kurven- ein als auch Kurvenausfahren klappt bereits nach kurzer Eingewöhnungszeit sogar bei meiner Freundin. Sie hat kein gutes Balancegefühl, meistert das aber ganz ohne größere Schwierigkeiten.

TaoTaoApp ebenfalls mit an Board

Auch bei diesem Mini Segway kommt die bereits bekannte TaoTao App zum Einsatz. Diese könnt ihr kostenlos im Android Playstore oder auch bei IOS runterladen. Damit ihr die App nutzen könnt müsst ihr euch nicht registrieren, sondern könnt einfach „Überspringen“ auswählen und eure Daten für euch behalten.

Da ich den kompletten Funktionsumfang der App hier erkläre, möchte ich nur kurz die wichtigsten Möglichkeiten zur Optimierung des Fahrverhaltens anschneiden. Mit der Trackingfunktion der App kannst du mit Hilfe des GPS Signals deine Strecke aufzeichnen die du mit dem Board zurücklegst. Dabei ist es hinterher möglich genau anzuschauen in welcher Zeit, mit welcher Geschwindigkeit du welche Straße entlangefahren bist. Dafür musst du dein Handy zuerst mit dem Board verbinden und dann die App starten. Das Passwort für die Verbindung ist 5 mal die Null, also „00000“.

Tracking Funktion TaoTao App

Die Herstellung einer Bluetoothverbindung hat in unserem Test problemlos funktioniert mit den Handymodellen Samsung Galaxy S4Mini und Galaxy A3. Falls es bei euch nicht direkt auf Anhieb klappt, dann startet das Board neu durch Aus- und wieder Einschalten. Das Abspielen der Musik sowohl die Nutzung aller Funktionen hat gut funktioniert (manchmal gab es bei anderen Modellen Probleme das die App dauert abgestürzt ist, hier kein einziges mal). Die Lautstärke der Musik kannst du übrigens über das Handy regeln. Das heißt wenn du die Lautstärke am Handy auf leiser drehst, dann wird auch die Musik auf deinem Hoverboard entsprechend lauter oder leiser. Die Klangqualität dieses Mini Segways war unter den von uns getesteten Modellen die bisher beste. Auch wenn natürlich andere Parameter von größerem Gewicht sind, kommen Musikbegeisterte hier ganz auf ihre Kosten.

Schlusswort zum Monowheel

Das 10 Zoll Modell bringt einen umfangreichen Lieferumfang mit, zu einem tollen Preis. Das Fahren macht auf ebenem Untergrund besonders viel Spaß durch den guten Grip auf der Fahrbahn. Wenn du viel im Gelände unterwegs bist, dann könnte das 800W SUV für dich interessant sein. Ich finde das Design wirklich genial und muss sagen das dieses Board optisch derzeit mein absoluter Favorit ist. Im Onlineshop von flitzer-hoverboard gibt es insgesamt 4 verschiedene Ausführungen des „Elegance“-Designstils.

Schwarz, Rot, Blau und Regenbogenfarbene Modelle

> Hier geht es zum Shop wo ihr das Board kaufen könnt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 3,56 out of 5)
Loading...

Für dich ist nicht das passende Board dabei? Dann schau erneut in unserem Mini Segway Vergleich nach welches für dich noch in Frage kommt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen