Robway RF1 Test: Fahrverhalten, Akkulaufzeit (Reichweite) und technische Features unter der Lupe

Ein weiteres modernes Hoverboard welches wir getestet haben, ist der Robway RF1 mit 8,5 Zoll Slick-Bereifung und einem einzigartigem Design.

Robway RF1 Verpackung, Ladekabel und Anleitung

Das Board stabilisiert sich selbst und ist deshalb auch ziemlich gut für Anfänger geeignet, welche noch keine Erfahrung mitbringen. Auf- und Absteigen sind ziemlich simple, die Sensoren reagieren wenn beide Füße sich in der waagerechten Position befinden und richten das Hoverboard entsprechend aus.

Hier könnt ihr unseren Praxistest anschauen:

Technische Details

Der Robway RF1 wiegt ca 10 kg und ist insgesamt etwa 73,5 cm breit. Die Bodenfreiheit liegt bei etwa 8 cm. Wie bei vielen Hoverboards üblich liegt das maximale zulässige Gesamtgewicht bei 120 kg.

Gesteuert wird das Board über eine innovative App. Hier können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden.

Design

Dank praktischem Tragegriff lässt sich das RF1 Hoverboard noch einfacher überall hintransportieren.

An der Front befinden sich für Robway typische LED-Leuchten, welche für eine gute Sichtbarkeit auch in der Dunkelheit sorgen.

Als Bereifung hat der Hersteller sich bei diesem Modell für Slicks entschieden. Sie besitzen besonders guten Halt auf Asphaltoberflächen, sind dafür aber weniger für Schotter oder andere Off-Road-Strecken geeignet.

Im Vergleich zu anderen Boards wirken die Trittflächen recht getrennt, was eigentlich ziemlich cool aussieht. Insgesamt betrachtet, hebt das Design des Modells sich gut von der Konkurrenz ab.

Das Hoverboard verfügt über eine Schutzklasse IP 54, ist also vor Staub und gegen eindringendes Wasser gut geschützt.

Antrieb und Akku

Der Antriebsstrang besteht aus 2 Elektromotoren, welche zusammen insgesamt eine maximale Leistung von 700 Watt liefern. Hierbei handelt es sich um einen Direktantrieb, wobei die höchste Geschwindigkeit 16 Kilometer pro Stunde beträgt. Die größtmögliche Steigfähigkeit beträgt 15 Grad.

Als Energiespeicher kommt ein 4 Ah großer Akku zum Einsatz, dessen Betriebsspannung bei 36 Volt liegt. Wenn der Lithium-Ionen-Akku vollständig leer ist, werden 2 Stunden zum Aufladen benötigt, damit dieser wieder seine maximale Leistung zur Verfügung stellen kann.

Mit dem Hoverboard und vollem Akku könnt ihr bis zu 20 Kilometer weit fahren. Die größtmögliche Reichweite hängt allerdings auch sehr vom persönlichen Fahrverhalten ab.

Das Besondere an diesem Board ist die Möglichkeit den Akku einfach herauszubauen. Dadurch wird das Laden noch einfacher. Außerdem kann man nun einen Ersatz-Akku mitnehmen und so die Reichweite beliebig auf 40 km (2 Akkus) oder zum Beispiel 60 km (3 Akkus) erhöhen.

Bei den meisten Hoverboards die es so auf dem Markt gibt, ist der Akku fest verbaut und es besteht oftmals keine Möglichkeit diesen einfach und schnell zu wechseln. Deshalb hat das Robway RF1 einen besonderen Marktwert.

App und Steuerung

Für das Hoverboard gibt es eine spezielle App, mit dieser kann der Robway RF1 gesteuert werden. Unter anderem hast du die Geschwindigkeit, Akkuleistung, Temperatur und Laufleistung jederzeit auf dem Smartphone im Blick.

Die Kopplung zwischen deinem Endgerät und dem Hoverboard erfolgt via Bluetooth. Außerdem verfügt das Board über hochwertige Lautsprecher über die deine Lieblingsmusik abgespielt werden kann.

Ein weiteres Feature ist die Einstellung der LED-Beleuchtung. Über die App könnt ihr mit der Hilfe eines Farbkreises aus bis zu 16 Millionen Farben auswählen.

TaoTao App

Zusätzlich kann man noch zwischen 2 Modi auswählen, dem Anfänger bzw. Kindermodus und dem für Fortgeschrittene. Im Kindermodus kann die maximale Geschwindigkeit auf eine bestimmte Größe beschränkt werden.

Um das Hoverboard vor Diebstahl zu schützen, kann noch ein entsprechender Alarm in den App-Einstellungen aktiviert werden.

Fahrgefühl

Fahrspaß hast du mit dem Robway RF1 garantiert. Selbst für jemanden mit viel Erfahrung wird sich die Beschleunigung des Boards enorm kraftvoll anfühlen.

Ebenso zuverlässig wie das Beschleunigen funktioniert, geht auch das Bremsen. Dafür musst du während der Vorwärtsfahrt deinen Schwerpunkt nur etwas nach hinten verlagern. Alternativ beim rückwärts Fahren nach vorne.

Die Stabilisierung des Hoverboards über den Gyrosensor arbeitet sehr zuverlässig. Besonders Anfänger können sich beim Fahren verletzten, wenn sie noch keine Erfahrung besitzen und das Board über keine Selbststabilisierung verfügt.

Das Board lässt sich außerdem sehr einfach in Kurven und Kreise fahren. Dabei müssen die Füße nur minimal in relativer Position zueinander bewegt werden. Wenn du zum Beispiel in die linke Richtung fahren möchtest, muss deine linke Fußspitze leicht nach vorne geneigt werden, wobei die Lage des rechten Fußes sich nicht verändert. Genau das gleiche Prinzip gilt auch für Rechtskurven mit dem rechten Fuß.

Um sich selbst im eigenen Kreis drehen zu können, wird der rechte oder linke Fuß nach unten und der andere nach hinten geneigt.

Vor- und Nachteile

Das Robway RF1 kann sich nicht jeder leisten und wenn, dann ist wahrscheinlich das Budget für ein Hoverboard ziemlich ausgereizt. Wir empfehlen deshalb, alle Vor- und Nachteile einmal genau anzuschauen, um dann eine einfachere Kaufentscheidung treffen zu können.

Vorteile:

• Verfügt über insgesamt 2 kraftvollen 350 Watt Elektromotoren
• Rasante Beschleunigung
• Sehr hochwertige Verarbeitung und viele Sicherheitsvorkehrungen
• Qualitative Slickbereifung für einen besseren Halt auf Asphalt
• Höchstgeschwindigkeit liegt bei 16 Kilometer pro Stunde
• Hohe Sicherheit dank einer hochwertigen Gyro Selbststabilisierung
• Cooles, einzigartiges Design mit eleganter LED-Beleuchtung und einer Farbauswahl aus 16 Millionen Farben
• Einfache Bedienung per App
• Kopplung zwischen Smartphone und Robway RF1 via Bluetooth
• Hochwertige Lautsprecherboxen über die man Musik abspielen kann
• Ebenfalls einzigartig: Ein herausnehmbarer Akku – so kann die maximale Laufleistung beliebig erhöht werden
• In verschiedenen Farben erhältlich
• Tragegriff für einen verbesserten Tragekomfort

Nachteile:

• Hoher Preis im Vergleich zu anderen Hoverboardmodellen

Lieferumfang

Im Paket sind alle wichtigen Zubehörteile enthalten um sofort losfahren zu können. Wir empfehlen jedoch vorher den Akku noch einmal komplett aufzuladen.

Mit im Lieferumfang enthalten sind:

• Das Robway RF1 Hoverboard
• Herausnehmbarer Akku
• Ladegerät
• Bedienungsanleitung

Fazit

Trotz des hohen Preises lohnt sich der Kauf des Robway RF1. Es gibt einige Alleinstellungsmerkmale welche das Hoverboard besitzt, darunter zum Beispiel die Möglichkeit den Akku wechseln zu können. Außerdem verfügt es über einen komfortablen Tragegriff.

Der Robway RF1 ist definitiv für die Straße ausgelegt. Eher nicht zu empfehlen sind Schotter- und Waldwege, da es sich hier um eine Slick-Bereifung handelt.

Besonders für Anfänger ist das Hoverboard sehr gut geeignet, da es ein Gyro-Stabilisierungssystem besitzt.

>> Hier kannst du das Robway RF1 Hoverboard kaufen!* <<

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen