E-Balance Hoverboard ROBWAY X2 Test: Reichweite, Fahrverhalten und Qualitätscheck

Ein cooles Hoverboard mit ordentlich Leistung und einer hohen Zuverlässigkeit ist der Robway X2 mit 8,5 Zoll Reifen und App-Funktion. Er bietet ein tolles Fahrgefühl und glänzt mit futuristischem Design.

Über die App habt ihr viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Für dieses Modell existieren außerdem 2 unterschiedliche Bereifungen, einmal für Off-Road und einmal für den Asphalt.

Robway X2 Test Auf- und Absteigen

Antrieb und Akku des Robway X2 arbeiten möglichst effizient zusammen um eine hohe Reichweite zu garantieren. Im folgenden Bericht stelle ich euch die wichtigsten Details, Features, sowie Vor- und Nachteile kurz vor. Hier könnt ihr unser ausführliches Videoreview anschauen:

>> Beim Händler ansehen* <<

Design

Besonders gut gefällt mir das Aussehen des Robway X2. Er hat eine coole LED Beleuchtung und sieht sehr modern aus. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Farben und die Designauswahl ist ziemlich groß, da ist für jeden etwas dabei.

Robwy X2 Blick auf die Karosserie von oben

Fahrgefühl & Sensorik

Mit der Hilfe einer ausgereiften Gyrosensorik reagiert das Hoverboard perfekt balanciert auf eure Bewegungen, sodass ihr vorwärts, rückwärts, in Kurven fahren oder mit etwas Übung einfach stehen bleiben könnt.

Das Board begibt sich selbst in eine vertikale Position, nachdem ihr es eingeschaltet habt. Demzufolge fällt das Auf- und Absteigen sehr leicht, da euer Balancegefühlt deutlich weniger beansprucht wird.

Leistung, Akku, Geschwindigkeit und Reichweite

Verbaut sind 2 x 350 Watt starke Elektromotoren, die euch auf eine maximale Geschwindigkeit von etwa 15 Kilometer pro Stunde katapultieren. Diesen Speed erreicht das Board recht schnell, wenn ihr die maxmale Beschleunigung ausreizt, dafür braucht ihr aber etwas Übung.

>> Beim Händler ansehen* <<

Ihr könnt Berge bis zu 15 Grad Steigung befahren, danach wird dem Hoverboard zu viel Leistung abgefordert, hier spielt allerdings das körpereigene Gewicht eine Rolle.

Robwy X2 Bordsteinkantentest

Je nach Belastung kommt ihr mit dem Board ca. 14 km weit, danach ist der Lithium – Ionen 36 V 4,4 ah Akku von Samsung leer und ihr müsst ihn laden, das dauert etwa 2 bis 3 Stunden. Laut Hersteller hält der Akku mehr als 1000 Ladezyklen aus ohne dabei beachtlich an Ladekapazität zu verlieren.

App-Funktionen, Bedienung, besondere Features und Einstellungen

Der Robway X2 ist App-kompatibel. Ihr könnt euer Smartphone via Bluetooth mit dem E-Balance Hoverboard koppeln und coole Musik abspielen. Die verbauten Lautsprecher sind hochwertig und der Sound klingt gesättigt, basslastig und trotzdem ausgeglichen. Der Hersteller hat hier viel wert auf Qualität gelegt.

Außerdem ermöglicht die Anwendung den Zugriff auf allgemeine Daten wie Geschwindigkeit, Akkuleistung, Temperatur und Laufleistung. Man hat somit alle wichtigen Parameter im Überblick. In der App besteht außerdem die Möglichkeit das Hoverboard bezüglich seiner maximalen Geschwindigkeit zu drosseln und die Lenkempfindlichkeit einzustellen.

Höchstgeschwindigkeit, Antriebstkraft und Lenkempfindlichkeit in der App einstellen

Die Anwendung läuft auf dem Smartphone sehr stabil, stürzt nicht ab und das Menü ist nicht überladen. Alle Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten sind in der Menüstruktur sehr durchdacht angeordnet.

Für das Board bekommt ihr außerdem noch eine 2,4 Ghz Fernbedienung. Diese ermöglicht es euch, den Robway X2 auch aus größerer Entfernung zu steuern. Ihr könnt das Board freigeben oder „abschließen“. Es kann nur genutzt werden, wenn ihr die Freigabe mit der Fernbedienung erteilt habt, somit fungiert die Fernsteuerung wie ein Autoschlüssel.

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist alles dabei was ihr zur Inbetriebnahme des Hoverboards benötigt. Für den Transport gibt es so eine extra Tasche, welche ihr bequem umhängen könnt. In den folgenden Zeilen habe ich euch nocheinmal die wichtigsten Teile des Lieferumfangs aufgelistet. Im Paket sind folgende Elemente enthalten:

Hoverboard Robway X2 Vorder- und Rückseite

• E-Balance Hoverboard Robway X2 mit Lithium – Ionen 36 V 4,4 ah Akku von Samsung
• Tragetasche für den Transport und Lagerung des Boards
• Fernbedienung mit 2,4 Ghz
• Bedienungsanleitung
• Ladestation

Vor- und Nachteile

>> Beim Händler ansehen* <<

Bei diesem Board sind mir keine großen Nachteile aufgefallen, ich habe euch nochmal die wichtigsten positiven und negativen Fakten zum Robway X2 übersichtlich dargestellt.

Vorteile:

• Hohe Reichweite bei einer Geschwindigkeit von bis zu 15 Kilometer pro Stunde
• Akku hält bis zu 1000 Ladezyklen
• Hochwertige Lautsprecherboxen
• Zuverlässige App-Steuerung
• Fernbedienung für das Sichern und Entsichern des Boards
• Cooles Design mit tollen LED Scheinwerfern
• Kraftvolle Beschleunigung
• Modell in vielen Farbdesigns und unterschiedlichen Bereifungen verfügbar

Nachteile:

• Kommt Berge nur bis zu einer Steigung von 15 Grad hoch
• Karosserie kann bei unachtsamer Behandlung des Boards kaputt gehen

Fazit

Besonders wichtig war mir, dass die App zuverlässig funktioniert, denn es gibt billig produzierte Hoverboards wo auch bei der Softwareentwicklung und den Anwendungsprogrammen für IOS und Android geschlampt wurde. Das ist hier nicht der Fall, die App funktioniert ohne abzustürzen, arbeitet sehr zuverlässg und macht was sie soll.

Im Vergleich zu anderen Modellen ist der Robway X2 für Anfänger deutlich besser geeignet, da er über eine ausgereifte und sehr professionell entwickelte Gyrosensorik verfügt.

Außerdem ist er je nach Bereifung sowohl für Gelände als auch bequem für die Straße nutzbar. Das Design ist megacool und die LED Beleuchtung macht einiges her. Der X2 ist also nicht nur von der technischen Seite her echt ein super Hoverboard, sondern sieht dazu auch noch gut aus.

>> Hier könnt ihr das Hoverboard Robway X2 kaufen* <<

Alternative Hoverboards

Der Robway X2 kostet etwa 300€ und ist ein super Hoverboard, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Im folgenden stelle ich dir noch ein paar meiner Lieblingsboards vor, die ich getestet habe und die dich ebenfalls begeistern könnten.

Robway W1

Der kleine Bruder des Robway X2 ist der W1 und ist im Vergleich zum X2 nur für den Asphalt geeignet. Außerdem ist er günstiger, ihr bekommt ihn schon für knappe 239€! Insgesamt liefert der W1 genauso viel Power wie der X2, nämlich 2 x 350 Watt also insgesamt 700 Watt. Diese Leistung befördert euch ebenfalls auf etwa 15 Kilometer pro Stunde. Ihr kommt bei durchschnittlicher Belastung auf etwa 20 km Reichweite. Im Vergleich zum X2 besitzt der W1 eine bessere Sensorik.

Hoverboard SUV

Das Hoverboard SUV ist besonders gut für das Gelände geeignet und wurde dafür entwickelt. Es besitzt ganze 800 Watt, also 100 Watt mehr Leistung als der Robway X2 und kostet etwa 330 €. Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei etwa 15 Kilometer pro Stunde und mit vollgeladenem Akku kommt ihr etwa 15-20 Kilometer weit. Die Leistung macht sich deutlich bemerkbar und das Board ist deshalb für Fortgeschrittene besser geeignet.

F-Cruiser

Für Geschwindigkeitsjunkies ist der F-Cruiser ideal geeignet. Ihr kommt hier doppelt so schnell vom Fleck wie mit dem E-Balance Hoverboard Robway X2. Ganze 30 Kilometer pro Stunde schafft der F-Cruiser. Ich empfehle deshalb unbedingt Schutzkleidung zu tragen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen